Datenschutz - BAFzA - Bundesförderprogramm Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen

Springe zu:

Springe zum Inhalt

Datenschutz

Allgemeine Hinweise

Mit dieser Webseite informiert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend die Öffentlichkeit über das Bundesförderprogramm „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen”.  Welche personenbezogenen Daten zur Erfüllung des vorgenannten Zweckes verarbeitet werden, richtet sich maßgeblich nach der jeweiligen Nutzung der auf der Webseite vorgehaltenen Angebote.

Die der Verarbeitung zugrunde liegenden rechtlichen Bestimmungen sind insbesondere die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf einen Menschen beziehen, der entweder bereits identifiziert ist oder der durch diese Informationen identifizierbar wird. Identifizierbarkeit kann entweder durch eine Zusammenführung der vorliegenden Informationen oder unter Einbeziehung von zusätzlichen Maßnahmen erfolgen, zum Beispiel der Zuordnung zu einer Namenskennung, einer Kennnummer, zu Standortdaten, einer Online-Kennung oder mittels einer Recherche in allgemein zugänglichen Informationspools wie Datenbanken, Bibliotheken oder dem Internet.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen im Sinne der DSGVO

Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24, 10117 Berlin
Telefon: 030 18555-0
Telefax: 030 18555-1145

Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24, 10117 Berlin
Telefon: 030 18555-0

Empfänger personenbezogener Daten

  • Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
    Von-Gablenz-Straße 2 – 6, 50679 Köln
    (redaktionelle und technische Betreuung im Rahmen einer übertragenen Aufgabe durch das BMFSFJ an das BAFzA)
  • domainfactory GmbH, 85737 Ismaning (Auftragsverarbeiter, technische Betreuung)

Erfassung von Log-Dateien

Bei jedem Zugriff beziehungsweise jedem Abruf einer Datei werden folgende Informationen des aufrufenden Rechners automatisiert in einer Protokolldatei gespeichert (Log-Dateien):

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • IP-Adresse
  • http-Statuscode und Größe der Datenübertragung

Zweck der Protokollierung ist die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit der Website und der Sicherheit des zugrunde liegenden informationstechnischen Systems. Die Daten werden an Dritte nur bei Vorliegen einer rechtlichen Verpflichtung übermittelt, z.B. soweit dies zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e, Abs. 2 DSGVO in Verbindung mit § 5 des Gesetzes über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI-Gesetz). Das BMFSFJ ist zum Schutz vor Angriffen auf seine Internetinfrastruktur zur Speicherung dieser Daten verpflichtet.

Die Daten werden maximal für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und anschließend gelöscht.

Rechte von betroffenen Personen

Soweit Ihre personenbezogenen Angaben vom BMFSFJ oder seinem Auftragsverarbeiter verarbeitet werden, sind Sie Betroffene im Sinne der DSGVO. Insoweit haben Sie folgende Rechte gegenüber dem BMFSFJ als Verantwortlicher im Sinne der DSGVO:

Zudem steht Betroffenen gemäß Art. 77 DSGVO ein Beschwerderecht bei einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde zu. Die für das BMFSFJ zuständige Aufsichtsbehörde ist der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit.

Kontakt

Das Internetangebot wird herausgegeben vom:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24

10117 Berlin

Telefon: 030 18 555–0
Telefax: 030 18 555–4400

Die redaktionelle Betreuung erfolgt durch:

Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
Referat 504 – Bundesservicestelle „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“
Von-Gablenz-Straße 2 – 6
50679 Köln

Telefon: 0221 3673-4236
Telefax: 0221 3673-53328

Bei konkreten Fragen zum Schutz ihrer Daten können Betroffene sich an die Datenschutzbeauftragte im BMFSFJ wenden:

Beauftragte für den Datenschutz im BMFSFJ
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Glinkastraße 24
10117 Berlin

Telefon: 030 18 555–0